Mit der neuen "Special Edition" des HE1000 reagiert HIFIMAN auf den vielfach geäußerten Wunsch, den Referenzkopfhörer auch an kleinen Verstärkern oder sogar mobil betreiben zu können. Der HE1000se ermöglicht eine bemerkenswert gute Musikwiedergabe und steht damit dem HE1000V2, dem wohl am besten besprochenen High-End-Kopfhörer HIFIMANs, in nichts nach.

Während der HE1000V2 nach einem kräftigen Kopfhörerverstärker verlangt, haben die HIFIMAN-Entwickler den Kennschalldruck des HE1000se um rund 6 dB angehoben, um ihn leichter antreiben zu können. Möglich wird dies durch die Verwendung der extrem kräftigen, halbrunden Neodym-Magneten aus dem derzeitigen Flaggschiff-Magnetostaten Susvara. Deren besondere Formgebung bringt nicht nur den Wirkungsgrad nach oben, sondern lässt durch verminderte Beugungseffekte das Klangbild noch offener und dynamischer erscheinen. Gleichzeitig verwendet der HE1000se eine nochmal dünnere Membran als der HE1000V2.

Auch optisch gibt es ein paar Veränderungen: Die Holzseitenteile aus Echtholzfurnier bestehen jetzt aus Makassar-Ebenholz und das Kopfband ist nicht mehr braun, sondern schwarz. Im Lieferumfang befinden sich zwei Kabel mit 1,5 m Länge. Die Anschlusskabel sind auf der Kopfhörerseite mit 3,5 mm Stereo-Klinkensteckern terminiert, verstärkerseitig stehen eine 3,5 mm Stereo-Klinke (mit beiliegendem Adapter auf 6,35 mm Klinke) und eine symmetrische Ausführung mit 4,4 mm TRRS Pentaconn-Stecker zur Auswahl.

Vor einer abschließenden Klangbeurteilung empfiehlt HIFIMAN für den HE1000se eine Einspielzeit von gut 150 Stunden. Wer längere oder anders konfektionierte Kopfhörerkabel nutzen möchte, findet bei Cardas Audio ein breites Angebot. Wir raten hierbei zum CLEAR Headphone.

Leidenschaft für Spitzenleistung. Sennheiser's neuer MOMENTUM - Geschlossenes, ohrumschließendes Headset bietet optimale Geräuschabschirmung und Komfort.

Der Lambda SR-L300 ist das Einstiegsmodell der neuen Lambda Reihe und besitzt einen Pro Bias Anschluß mit 580V. Ähnlich wie bei den Modellen SR-L500/700 wurde nun ein neues Gehäuse verwendet in dem der Treiber etwas angewinkelt ist.

Der Lambda SR-L500 Pro ist die konsequente Weiterentwicklung der Lambda Reihe und besitzt einen Pro Bias Anschluss mit 580V. Klanglich punktet er durch seine hervorragende Höhenwiedergabe, sowie durch die sehr gute räumliche Darstellung.

Elektrostatische Wandler mit im Vergleich zu den Hörern der Lambda-Serie deutlich dünneren Membranen ermöglichen ein bisher unerreicht schnelles Ansprechverhalten. Hochfeste, federleichte Rahmen aus Resin und gefrästem Aluminium zur Aufnahme der Wandler eliminieren klangverschlechternde Resonanzen. Beispielhafter Tragekomfort durch einen Bezug aus Leder an den Ohrauflagen sowie die Einstellmöglichkeit des Kopfbandes in zehn Rastschritten.

Seite 1 von 2